Interview – Bernd Watzka

Bernd Watzka hat schon mit neun Jahren selbst erfundene Cowboy und Indianergeschichten zu Papier gebracht. Die Faszination, sich schreibend auszudrücken, hat ihn bis heute nicht mehr losgelassen, doch ist es nicht die Welt der dicken Romane oder langen Erzählungen, die ihn fesselt, sondern die des szenenhaften Schreibens. Zu sehen, wie ein von ihm verfasster Gedanke auf der Theaterbühne zum Leben erwacht und sich entfaltet, ist es, was ihn begeistert. Und diese Begeisterung springt aufs Publikum über. Bernds Stücke sind nicht nur humorig, sie regen auch zum Nachdenken an und bringen unsere kreativen Hirnwindungen zum Schwingen. Theaterherz, was willst du mehr.

Post Author: Willi