Interview – Roswitha Reisinger

Für Roswitha Reisinger und Christian Brandstätter ist Nachhaltigkeit mehr als ein schön klingendes Schlagwort. Schon im Jahr 2005, als dieses Thema noch von vielen belächelt wurde, beschlossen die beiden aktiv zu werden und gründeten kurzerhand den Verlag lebensart, der zur Geburtsstätte des ersten lebensart Magazins wurde. Dabei war es ihr Ziel, Menschen nicht nur zu informieren, sondern auch zu inspirieren und ihnen ein nachhaltiges Leben schmackhaft zu machen.

Damit das gelingen kann, kommen bei ihrer Arbeit die Themen Lebensfreude und Lebensqualität nie zu kurz. Denn das eine schließt das das andere nicht aus. Im Gegenteil. Wenn etwas Freude macht, ist die Chance, dass Menschen etwas langfristig verändern, eine viel größere. Mit der Zeit stellten sie fest, dass sie durch ihre Arbeit zwar immer mehr großartige Unternehmen kennenlernten, die UnternehmensgründerInnen untereinander aber nichts voneinander wussten. Um das zu ändern, Vernetzung möglich zu machen und damit der Nachhaltigkeit eine noch größere Plattform zu bieten, erscheint nun seit 2016 auch das Magazin businessart. Mehr davon erzählt dir Roswitha in diesem Interview.

„Führt eine Aktivität zu einem geringeren Ressourcenverbrauch, eine Regelung zu mehr Fairness oder eine Strategie zu mehr Zukunftsfähigkeit, dann ist das für uns Nachhaltigkeit“ (Roswitha Reisinger und Christian Brandstätter)

Post Author: Silvia